Wetter
Jahreszeit: Blattfrische
Mondphase: Vollmond
Tageszeit: Mondhoch


DonnerClan: Regenwolken sind da, sodass es etwas drückend ist, da es warm ist. Man wartet auf den Regen.

FlussClan: Strahlender Sonnenschein mit einigen vorbeiziehenden Regenwolken.

SchattenClan: Sehr warm und etwas drückend. Man hofft auf Regen oder ein auflockern

WindClan: Leichter Nieselregen mit Sonnenschein.
NEUIGKEITEN

Anmeldung:

- Die Anmeldung für Königinnen in allen Clans ist geschlossen

- Gesucht werden hauptsächlich Krieger, Kätzinnen und Anhänger von Eisstern.

- Es stehen noch wichtige Posten offen.

- In jedem Clan steht noch ein Posten als Auserwählter frei

- Im WindClan werden Kämpfer gesucht




Das RPG:

- momentan offen.


Momentan befinden sich die Clans auf einer großen Versammlung!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 19 Benutzern am Sa Jul 01, 2017 9:45 pm

Honigblüte - erfahrene Kriegerin

Nach unten

Honigblüte - erfahrene Kriegerin

Beitrag von Blütenregen am Di März 06, 2018 4:15 pm

Allgemeines

Username: Blütenregen

Name des Charakters/ Kriegername: Honigblüte - "Ich frage mich bis heute, wie man mir den Kriegernamen Honigblüte geben konnte. Sehe ich mit meiner Statur nicht gerade wie eine Blüte aus. Ob man mir den Namen gab, dass man neben meinem Duft, tatsächlich erkennen kann dass ich eine Kätzin bin?"

Alter in Monden: 50 Monde - "Ja, ich hab schon einige Monde auf dem Buckel und dennoch fühle ich mich noch, wie zu meinen besten Zeiten. Meine Gelenke wollen noch so, wie ich es will und auch sonst fühle ich mich einfach lebendig. Klar, ich bin nicht mehr die Jüngste und ich werde mit der Zeit alt, aber solange es sich nicht bemerkbar macht, sehe ich kein Problem damit noch wie eine junge Kätzin durch den Wald zu hetzen."

Clan: DonnerClan - "Ich bin durch und durch DonnerClan Katze und bin auch sehr stolz darauf. Ich liebe einfach das Leben im Wald und das Klettern auf Bäumen."

Rang: Krieger - "Ich mag zwar nicht die angesehenste Kriegerin sein, aber ich gehöre mit zu den erfahrensten Katzen im Clan und zumindest im Spurenlesen macht mir keiner etwas vor."

Beziehungen

Familie

Mutter - "Meine Mutter hieß Bienensturm und war eine resolute, aber liebevolle Kätzin und sie schien regelrecht in mich vernarrt gewesen zu sein. Was wohl daran lag, dass meine Bruder eher zierlich wirkten und somit ich sogesehen eher als Kater wirkte, als meine Brüder die wirklich Kater waren.
Meine Kindheit war somit hart, hatte meine Mutter große Erwartungen in mich und wehe, wenn ich mal versagte."

Vater - "Mein Vater Falkenauge war da nicht so streng sondern behandelte mich eben wie ein rohes Ei, nicht das ich tatsächlich ein rohes Ei war, aber ihr versteht sicher was ich meine. Für ihn war ich eben eine Tochter, statt ein Sohn und das tat mir schon gut."

Geschwister - "Ich bin die Älteste des Wurfes also habe ich zwei jüngere Brüder - und zwar Haselstreif und Fichtenherz. Diese mochten mich nicht besonders, weil Bienensturm in mir den Sohn sah der sie stolz machen würde und meine zierlichen Brüder wurden eher ignoriert. Dabei hatte ich meine Brüder sehr gern, doch wenn ich versuchte diesen näher zu kommen, fauchten sie mich an oder schlimmer noch, ich bekam deren Krallen zu spüren. Und da dachte ich mir, dann eben nicht."

Gefährte

"Einen Gefährten hatte ich nie wirklich, was wohl daran liegen könnte dass ich eher wie ein Kater wirke und mich vielleicht auch wie einer benahm?
Doch verliebt war ich schon mal und zwar in meinen besten Freund Dornenkralle. Wir wären auch fast zu Gefährten geworden nachdem wir zu Krieger ernannt wurden, jedoch als ein Hund auf unser Territorium eindrang, wurde Dornenkralle gerissen als er mich schützen wollte, hatte mich der Hund in eine Ecke gedrängt.
Und seitdem hatte es auch keinen Kater gegeben, der ein Auge auf mich warf oder überhaupt als Kätzin sah."

"Doch ich sehne mich nach Zuneigung; möchte ich einen Kater der in mir eine Kätzin sieht und mich nimmt, wie ich bin. Den ich lieben darf und mir Bestätigung gibt."

Freunde

- "Bis auf meinen besten Freund Dornenkralle und meinen Mentor Sturmschlag, hatte ich nie wirklich Freunde. Mied man mich eher und ich nahm es denjenigen nicht mal Übel. Doch ich sehen mich nach Freunden mit denen ich Spaß haben kann."

- Hier werden einige Katzen gesucht, die sich mit Honigblüte verstehen würden. Gerne auch aus anderen Clans.

Feinde:

- "Hmm? Feinde? Ich könnte statt andere Clan-Katzen oder Einzelläufer meine Erscheinung als Feind ansehen. Hatte diese mir nichts als Scherereien gebracht. Von der Mutter in den Himmel gelobt und gedrillt und von den Brüdern dafür gehasst. Ich glaube, dass ich selbst mein größter Feind bin."

- Hier werden Katzen gesucht, die meiner Honigblüte das Leben schwer machen können."

Mentor/Schüler:

Mentor: Sturmschlag - "Es ist zwar schon lange her, aber in meinem Mentor Sturmschlag habe ich so etwas wie meinen großen Bruder gesehen, war er noch ein ziemlich junger Krieger gewesen als ich zu seiner Schülerin wurde. Jedenfalls hatte ich mich bei ihm sehr wohlgefühlt, hatte es ihn nie interessiert wie ich wirkte sondern wie ich wirklich war.
Ich habe viel von ihm gelernt und und vermisse seine Sticheleien, hatte er mich gerne aufgezogen und zu meinen Bestleistungen getrieben und dass ohne den Spaß außer Acht zu lassen."

Schüler: Spatzenpelz - "Er war mein erster Schüler und er war vom Charakter her ziemlich ernst, oder sollte ich erwähnen mürrisch? Spaß war für ihn nie eine Option gewesen, war er viel zu sehr darauf fixiert zu trainieren und ein guter Krieger zu werden.
Doch eben weil er so mürrisch war, hatte ich meinen Spaß darin gehabt ihn aufzuziehen und ihn mürrisch brummen zu hören. Ich hatte ihn sehr gern gehabt."

Wieselfang - "Irgendwie verstand ich mich eher mit Katern statt mit Kätzinnen, weswegen ich wohl wieder einen Kater in meine Obhut bekommen hatte. Anders als Spatzenpelz, war Wieselfang ein temperamentvoller Kater welcher zuerst biss bevor er einen darauf vorwarnte.
Er hatte ein loses Mundwerk und machte Ärger, wo er nur konnte und ich will gar nicht erwähnen, wie oft ich wegen diesem Probleme hatte. Jedenfalls war seine Zunge ebenso scharf, wie seine Krallen und er wusste sehr wohl wo er hinzuschlagen hatte, wo es weh tat.
Doch obwohl er so anstrengend war, ist er wie Spatzenpelz zu einem guten Krieger geworden und ich war gerührt als er zu mir sagte, ich sei die beste Mentorin gewesen die er nur haben konnte."


Aussehen

Augenfarbe: "Meine Augen sind graublau, doch sollte man mir tief in die Augen schauen scheint es so, dass diese grüne Sprenkel aufweisen."

Fellfarbe: "Mein Fell ist hauptsächlich in Brauntönen gehalten. Wobei meine Tigerung ein dunkles Braun aufweist und es dann nach und nach heller wird - zu Sandfarben bis Honigbraun. Aber auch etwas Weiß ist vertreten - besonders an Schnauze und an meiner Brust."

Fellzeichnung: "Mein weiches Fell weist eine Tigerung auf. Aber an manchen Stellen ist es auch gesprenkelt - wenn ich ehrlich mit mir bin, ist meine Fellzeichnung nichts besonderes und kann nicht verstehen, weswegen meine Mutter mich ständig als hübsch bezeichnet hatte. Eine Tigerung hat doch so gut wie jeder, oder nicht?"

Körperbau: "Ich bin weder zu groß, noch zu klein. Selbstverständlich bin ich nicht so ein Brummer, wie der ein oder andere Kater; aber ich finde für eine Kätzin hab ich eine stolze Größe.
Mein Körperbau ist schlank, aber kräftig und ich mag besonders meine kräftigen Hinterbeine - also mit dem Springen habe ich keine Probleme.
Meine Eltern meinten, dass ich im Vergleich zu meinen Brüdern den Körper eines Kämpfers hatte, was mich insgeheim sehr stolz machte und ich es mir als Kitte nie nehmen ließ, es meinen Brüdern ins Gesicht zusagen. Hatten diese sich schon geärgert im Vergleich zu mir eher klein und zierlich geraten zu sein."

Besondere Merkmale: "Besonders an mir ist wohl das schöne weiche Fell, was ich von meiner Mutter geerbt habe und ansonsten wohl dass ich den Körperbau meines Vaters habe - also für eine Kätzin recht groß und kräftig wirke."

Link: https://thumbs.dreamstime.com/b/bengal-katze-10434981.jpg

Charakter

Charakterliche Stärken

Selbstbewusst - "Ich weiß genau was ich kann und was nicht, scheue mich nicht davor zurück meine Meinung kund zu tun. Aber arrogant bin ich nicht, nein, ich weiß durchaus, wann es angebracht ist zu schweigen und gehöre eher zu den Bescheidenden."

Hartnäckig - "Egal wie schwer eine Herausforderung sein mag, oder wie aussichtslos eine Lage: ich denke nicht daran aufzugeben. Oh, nein! Niederlagen stampfen mich nicht zu Boden, sondern machen mich nur stärker."

Aufbauend - "Oft sagt man mir nach, ich sei zu energiegeladen und gar talentiert, weswegen ich in schwächere bzw. ich will sie nicht schwach nennen, also zurückhaltendere Katzen nicht hineinversetzen könne; sie nicht verstehen könne. Doch kann ich sehr sensibel und emphatisch sein, sorge ich mich um meine Clangefährten und zwar wirklich um jede Katze. Ich scheine auch das Talent zu besitzen anderen Mut zu machen und sie aufzubauen, sollten sie sich mal mies und traurig gefühlt haben. Das macht mich sehr froh."

Energiegeladen - "Obwohl ich immer älter werde, fühle ich mich alles andere als alt. Ich bin des Lebens nicht müde, freue mich jeden Tag aufs neue die Sonne aufgehen zusehen und für meinen Clan da zu sein."

Charakterliche Schwächen

Wagemutig - "Ich getraue mir meist mehr zu, als mir gut tun würde. Sei es bei Kämpfen oder bei der Jagd. Nur weil ich meine voller Energie zu sein, heißt es nicht dass es mein Körper auch ist. Doch das will ich meist gar nicht wahrhaben und übernehme mich da, nur um zu zeigen dass ich noch lange nicht zu den Ältesten zählen werde. Ob das töricht von mir ist?"

Selbstkritisch - "War ich schon zu meiner Kindheit, sah ich selbst bei jeder guten Leistung Mackel, die mich schier aus den Pelz fahren ließen. Ich hatte immer etwas an mir auszusetzen und wollte noch besser werden, wollte ich zeigen dass ich mehr war als nur eine große Kätzin. Wollte ich zeigen, dass ich genauso gut wie ein Kater meiner Größe sein konnte - sah ich mich wohl mehr als Kater statt als Kätzin."  

Stur - "Diese Eigenschaft habe ich wohl von meinem Vater. Möchte ich immer meinen Willen bekommen, was jetzt nicht heißt dass ich eine Besserwisserin bin - doch ich beharre meist auf meinen Standpunkt und wenn ich dafür eines auf die Schnauze bekommen sollte."

Aufopferungsvoll - "Selbst nehme ich nie wirklich Hilfe an, aber für andere würde ich durch den Wald der Finsternis gehen und alles für diese tun. Das Wohl Anderer ist mir wichtiger, als mein eigenes Wohlergehen."

Körperliche Stärken

Kämpfen - "Das ich darin ein Talent habe, hat wohl nebenbei mit meiner Statur zu tun. Jedenfalls hat man mit mir als Gegner nicht wirklich Spaß, sollte man mein Feind sein."

Kräftige Hinterbeine - "Dadurch kann ich weit und auch hoch springen."

Starkes Immunsystem - "Also ich war in meinem Leben nicht so oft krank, wie andere Katzen. Hat vielleicht auch was mit meinem dichten Fell zu tun. Die Blattleere überstehe ich deshalb auch ziemlich gut."

Spurenlesen - "Da macht mir niemand etwas vor. Meine Beute entkommt mir nicht so leicht!"


Körperliche Schwächen

Jagen - "Ich bin zwar nicht gerade langsam, aber das Jagen liegt mir einfach nicht. Habe auch nicht wirklich die Geduld mich meiner Beute anzupirschen."

Klettern - "Ja, man kann es kaum glauben. Ich bin eine DonnerClan Katze, welche keine elegante Figur beim klettern macht. Aber wisst ihr was, ist mir egal - bin so oder so lieber am Boden."

Schwimmen - "Kann es gerade so, dass ich nicht untergehe. Und ich bin auch nicht gerade darauf aus mir nasse Pfoten zu machen."

Empfindliche Krallen - "Ein Grund mehr dass ich nicht enttäuscht bin, nicht so gut klettern zu können. Ich würde mir da nur die Krallen zerren oder schlimmer noch, ich würde sie mir ausreißen."

Sonstiges

Vorgeschichte:

"Ich bin als die Älteste meines Wurfes geboren und hatte deshalb es nicht gerade leicht, was wohl auch daran lag dass meine Mutter mich eher als Sohn betrachtete als meine jüngeren Brüder Haseljunges und Fichtenjunges. Und das lag ganz alleine daran, dass ich mit der Statur eines Katers verflucht war und das ließen mich meine Brüder letzten Endes auch spüren - hassten sie mich dafür.
Meine Schülerzeit hingegen empfand ich als ganz angenehm, freundete ich mich schnell mit Dornenpfote an und hatte in meinem Mentor Sturmschlag auch das pure Glück erwischt - sie akzeptierten mich, wie ich eben war. Auch wenn sie mich hier und da mal aufzogen.
Ich nahm echt an, dass ich nachdem ich Kriegerin geworden war mit Dornenkralle als Gefährten hätte glücklich werden können - nur starb dieser beim Versuch mich vor einem Hund zu retten und seitdem hatte mich kein Kater mehr als Kätzin wahrgenommen. Außer vielleicht mein Mentor, mein Vater und meine beiden Schüler. Aber auch diese verlor ich nach und nach durch Krankheit oder einem Fuchs oder gar einem Dachs.
Meine Brüder waren da auch nicht gerade eine große Hilfe, zeigten sie mir noch immer ihre Abneigung weil Bienensturm mich als ihren ganzen Stolz betrachtete und da ich im vergleich zu meinen Brüdern, weder einen Gefährten, noch Jungen hatte, sah ich nur einen Ausweg um Akzeptanz zu bekommen - ich benahm mich so, wie meine Mutter mich eben sah und das als Kater und zwar einer der ziemlich kriegerischen Sorte, so wie sie mich eben sah.
Aber auch sie musste vor wenigen Monden sterben und somit hatte ichnun auch die letzte  Katze verloren, die mir das Gefühl gegeben hatte was Besonderes zu sein - auch wenn diese nicht gerade die richtigen Methoden eingesetzt hatte, sondern mich immer mehr darin verstrickt hatte etwas zu sein, was ich einfach nicht war."


Sonstiges
avatar
Blütenregen
Admin

Anzahl der Beiträge : 47

Nach oben Nach unten

Re: Honigblüte - erfahrene Kriegerin

Beitrag von Irrlichtglut am Di März 06, 2018 4:21 pm

Freigeschaltet
avatar
Irrlichtglut

Anzahl der Beiträge : 142

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten